Mittwoch, 9. Oktober 2013

Zurück aus Tunesien

Nach zwei langen Wochen bin ich nun wieder zurück im kühleren aber trotzdem schönen Deutschland. Ich bin jetzt wieder tiefenentspannt, weil ich in Tunesien viel Sonne und gute Laune tanken konnte.
Unser Hotel lag direkt am Strand, so dass wir gefühlt vom Balkon ins Meer hüpfen konnten. Das haben wir natürlich genutzt um einige faule Tage am Strand zu verbringen und dem Verkäufer unseres Vertrauens jeden Tag ein paar ChiChis abzukaufen.


Nichts desto trotz haben wir uns auch mal in die Medina (Altstadt) von Sousse gewagt und dort auf die tunesische Art laaaaaaange verhandelt und dann erst gekauft - sogar mehrmals im Urlaub. Nach diesen Einkaufstouren und den Verhandlungen auf Arabisch-Französisch-Deutsch-Englisch-Hand und Fuß hatten wir das Gefühl, ganz schön was geschafft zu haben. Besonders zu empfehlen sind die vielen schönen frischen Gewürze.

http://frauengruppe.org/france/gorge-gewuerze.jpg

Im Medinat Alzahra haben wir einen wunderschönen Nachmittag und Abend bei tunesischem Brot mit Harissa, einer Berberhochzeit und Bauchtanz verbracht und auch Hammamet und Nabeul haben wir einen Besuch abgestattet.

P.S. Auch wenn man es kaum glauben kann, habe ich auch in der tunesischen Hitze tatsächlich vier Mützen gehäkelt. Die Wolle hatte ich nur "sicherheitshalber" mitgenommen, falls mir zu langweilig werden sollte aber es macht eben einfach zu viel Spaß :)
Leider habe ich es versäumt ein Foto von den Wollmützen am Strand zu machen. Das wird dann im nächsten Sommerurlaub nachgeholt.